Monat: Februar 2019

Samstag, 19 Uhr: Gegen Emsdetten soll und muss alles anders werden

Zwei Siege, eine Niederlage – so problematisch sieht die Bilanz des Kalenderjahres 2019 für den TuS N-Lübbecke zunächst gar nicht mal aus. Was negativ überraschte, war aber die Art und Weise, wie die Männer vom Wiehen beim TUSEM Essen (25:32 verloren) vor acht Tagen auftraten. Und wie eindeutig sie die Segel streichen mussten.

TuS mit verdienter 25:32-Niederlage in Essen

Nach zwei Siegen zum Start ins Jahr 2019 musste der TuS N-Lübbecke am Freitagabend beim TUSEM Essen eine 25:32-Niederlage hinnehmen. Der Sieg für den TUSEM war auch in der Höhe verdient. Während des gesamten Spiels war Essen zügiger auf den Beinen sowie effizienter und effektiver im Abschluss. Damit ist der TUSEM die Mannschaft, die den TuS sowohl im Hin-, als jetzt auch im Rückspiel besiegen konnte. Mit den nun 30:16 Punkten bleibt der TuS N-Lübbecke zunächst – zumindest bis Samstag – auf Rang vier der Tabelle.

Kurzbericht: Verdiente Niederlage für den TuS: 25:32 beim TUSEM Essen

Nach zwei Siegen zum Start in das Jahr 2019 musste der TuS N-Lübbecke am Freitagabend eine 25:32 (12:16)-Niederlage einstecken. In den ersten 30 Minuten tat sich der TuS N-Lübbecke schwer ins Spiel zu finden. Essen legte gleich einen 2-Tore-Vorsprung vor und erhöhte diesen sukzessive. Leider gelang es dem TuS N-Lübbecke nicht, den Abstand zu verkürzen oder gar in die Nähe eines Ausgleichs zu gelangen.

Duell auf Augenhöhe: TuS am Freitag bei TUSEM Essen

Für den TuS N-Lübbecke steht an diesem Freitag die Reise ins Ruhrgebiet zum TUSEM Essen an. Anwurf in der Arena „Am Hallo“ ist um 19.30 Uhr. Wie auch alle anderen Spiele überträgt Sportdeutschland.tv live aus Essen. Das Hinspiel am 15. September entschied der TUSEM in der Merkur Arena mit 26:25 für sich und setzte sich anschließend in der Spitzengruppe der Liga fest. Für Lübbecke war es die bisher einzige Saison-Heimniederlage. Nicht zuletzt auch deshalb wollen es die Nettelstedter diesmal unbedingt besser machen.