Monat: Februar 2021

TuS lässt am Ende noch einiges zu… – aber Aufatmen überwiegt: 31:28 gegen Eisenach

Einerseits und andererseits: Einerseits hat der TuS N-Lübbecke mit seinem 31:28 (17:13)-Heimsieg am Freitagabend in eigener Halle über den ThSV Eisenach nun schon 9:1 Punkte aus den jüngsten fünf Ligaspielen eingefahren und hat somit in der 2. Handball-Bundesliga weiterhin Rang drei gefestigt. Und in vielen Spielphasen gelang gegen Eisenach den Kurtagic-Schützlingen sehr lange auch sehr viel.

Kurzbericht: TuS siegt 31:28 gegen Eisenach

Mit 31:28 gewinnt der TuS N-Lübbecke am Freitagabend im Bundesligaspiel der 2. HBL mit 31:28 (17:13) gegen den ThSV Eisenach. Das Spiel glich einer Achterbahnfahrt: Der TuS kam schlecht in die Partie, tat sich schwer und geriet durch Eisenacher Gegenstöße mit 1:5 (8.) ins Hintertreffen.

Am Freitag reist Eisenach an den Wiehen – TuS muss „konzentriert 100 Prozent abrufen“

Kein Spiel aus der Hinrunde mag 1:1 als Blaupause für dasselbe Duell in der zweiten Saisonphase gelten. Und doch können die Trainer bei der jeweiligen Spiel-Vorbereitung ab sofort die erste Partie in der Saison sich noch mal näher anschauen. Für den TuS N-Lübbecke bedeutet das zunächst einmal Gutes. Denn am 10. Oktober 2020, es war der Saisonauftakt für die Jungs vom Wiehen, kam Nettelstedt mit einem 29:27-Erfolg aus Eisenach zurück.