Kurzbericht: TuS mit souveränem Auswärtssieg in Krefeld

Nach zähem Beginn stellte der TuS N-Lübbecke im Lauf der Partie beim Tabellenschlusslicht aus Krefeld seine Klasse unter Beweis und siegte letztlich völlig verdient mit 37:24 (18:12). Nach einer zähen Anfangsphase in der Krefeld dem TuS stets Paroli bot, gar in Führung lag, nahm Emir Kurtagic beim Stand von 7:8 (16.) die erste Auszeit der Partie. Johannes Jepsen kam für Peter Tatai ins Tor und machte seine Sache fortan gut und auch im Angriff sorgten die Schützen nun für eine 18:12 Führung (21.). Bis zur Halbzeitpause ließ Lübbecke nicht nichts weiter anbrennen.
Aus der Pause kamen beide Teams recht gut, Krefeld ließ unseren TuS nicht noch weiter davonzeihen, bis Emir Kurtagic Mitte der zweiten Halbzeit beim Stand von 27:19 seine zweite Auszeit nahm (44.). Vier TuS-Tore in Folge, davon zwei Mal Valentin Spohn und jeweils ein Mal Marvin Mundus und Marko Bagaric, besorgten die zweistellige TuS-Führung in Krefeld (31:20, 48. Min.). Das Spiel war bereits entschieden, dennoch spielte der TuS das Match souverän zu Ende und fuhr damit nach den beiden siegreichen Heimspielen gegen Emsdetten und Coburg nun auch die ersten beiden Auswärtspunkte gegen die HSB Krefeld ein!

 

…ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen