Kurzbericht: TuS mit 31:31-Unenetschieden gegen Emsdetten

Wie schon in den Spielen gegen den TV Emsdetten zuvor war es auch am Samstagabend in der Merkur Arena ein enges Spiel. Folglich trennten sich der TuS und der TVE mit 31:31 (16:16)-Unentschieden. Der TuS kam gut ins Spiel, legte mit 4:1 (4.) vor. Mit zunehmender Spielzeit fand Emsdetten aber auch immer besser in die Partie und schaffte beim 5:5 (9.) den Ausgleich. Beide Mannschaften legten jetzt mal vor, die andere glich immer wieder aus. So bis kurz vor der Halbzeitpause, als Gerrit Genz und Valentin Spohn mit ihren Treffern zum 15:16 und 16:16 wieder für Lübbecke egalisierten. In die zweite Halbzeit startete der TV Emsdetten besser, ging gleich zu Beginn mit 16:18 (32.) in Führung und behielt diese fast die kompletten 30 Minuten über. Der TuS N-Lübbecke kam zwar immer wieder zum Ausgleich, verpasste es aber bis zur letzten Minute in Führung zu gehen. Mit seinem 10. Tor traf Peter Strosack nach einem Ballgewinn in der Abwehr zur 31:30-Führung. Yannick Terhaer besorgte für Emsdetten noch den 31:31-Ausgleich. Nach einer Tatai-Parade hatte Nettelstedt noch einmal die Chance in Führung zu gehen, doch die Uhr lief gegen den TuS. Den direkten Freiwurf nach Ablauf der Zeit konnte Marko Bagaric leider nicht mehr zum TuS-Sieg im Emsdettener Tor unterbringen.

 

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen