Kooperationspartner Verbundschule Hille holt Bronze bei Jugend trainiert für Olympia

Vom 2. Bis 6. Mai vertraten die Schüler unserer Kooperationsschule, die Verbundschule der Gemeinde Hille, beim Handballturnier im Frühjahrsfinale von Jugend trainiert für Olympia das Land Nordrhein-Westfalen. Mit zum Team der Bronzemedaillengewinner aus der Verbundschule gehörten auch zahlreiche Jungs der mC1 der JSG NSM-Nettelstedt.

 

In der Gruppe D spielte man ab Dienstag gegen die Landesvertretungen aus Niedersachsen, Hamburg und Bayern. In der Gruppenphase schlugen die Verbundschüler Niedersachsen (Hölty-Gymnasium Wunstorf) mit 12:7, Hamburg (Marion-Dönhoff-Gymnasium Hamburg) mit 16:6 und Bayern (Hermann-Staudinger-Gymnasium Erlenbach am Main) mit 18:11. Damit war der verlustpunktfreie Gruppensieg perfekt.

In der Zwischenrunde trafen die Jungs um unsere mC1-Spieler auf Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Gegen die Mannschaft vom Sportgymnasium Schwerin gab´s ein überzeugendes 15:12. 8:8 hieß es nach dem letzten Zwischenrundenvergleich gegen die Sportschule Potsdam “Friedrich-Ludwig-Jahn” (für Brandenburg).
Mit 5:1 Punkten zog das von Burkhard Bracht und Jasmin Gojacic trainierte Team der Verbundschule ins Halbfinale ein. Dort wartete auf die Hiller der Turnierfavorit, das Sportgymnasium Magdeburg. Trotz toller Leistung musste man sich leider mit 10:15 geschlagen geben.

Das kleine Finale gewann man allerdings wieder gegen das Alte Gymnasium Flensburg mit 17:14 und sicherte sich damit den Bronzerang. Damit ist die Mannschaft der Verbundschule Hille drittbeste Schulmannschaft Deutschlands!

Der TuS N-Lübbecke gratuliert an dieser Stelle recht herzlich!

Für die Verbundschule waren von der JSG NSM-Nettelstedt dabei: Alexander Bokemeier, Fynn Hermeling, Fynn Gernus, Laurens Günther, Armel Rapic, Michel Gerfen, Nurhat Kaval und Julian Grote.

  • Nach dem Gewinn der Bronzemedaille
  • Nach dem Gewinn der Bronzemedaille

 

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade