Kein Einspruch gegen Entscheidung des Sportgerichts – Ein Spiel Sperre für Peter Tatai

Der TuS N-Lübbecke legt keinen Einspruch gegen die Entscheidung der Spielwertung des Sportgerichts vom Sonntag, 28. August 2016, ein.

 

Somit wird es zu keiner Spielwiederholung des DHB-Erstrundenpokalfinales gegen GWD Minden kommen.

Nach der roten und blauen Karte im Spiel gegen GWD Minden wurde Peter Tatai von der Disziplinarkommission für ein wettbewerbsübergreifendes Spiel gesperrt.

Diese Entscheidung wurde heute Vormittag, Montag, 29.8.2016, mitgeteilt. Damit fehlt der Torhüter dem TuS N-Lübbecke im ersten Meisterschaftsspiel am kommenden Samstag beim Aufsteiger HSG Konstanz.

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade