Goran Suton ist überraschend gestorben

Der ehemalige Trainer des TuS N-Lübbecke, der noch in der vergangenen Saison beim TuS unter Vertrag stand, ist tot. Goran wurde nur 48 Jahre alt.

Völlig überraschend wurde diese Nachricht am Samstag Nachmittag bekannt. Über die Umstände, die zu seinem Tod führten, liegen bisher keine Informationen vor.

In der Handballszene war Goran für sein Fachwissen in vielen Teilen Deutschlands und in seiner Heimatregion Bosnien-Herzegowina bekannt.

Verantwortliche, Trainer und Betreuer, Spieler, Sponsoren und Fans des TuS N-Lübbecke werden ihn nicht vergessen und mit seiner persönlichen und menschlichen Art in guter Erinnerung behalten.

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade