Girak verliert mit Polen – Bad Boys mit Platz drei beim Eurotournoi

Die polnische Nationalmannschaft hat in ihrer Olympiavorbereitung einen Rückschlag hinnehmen müssen. Sowohl am Freitag als auch am Sonntag verlor die Mannschaft Talant Dujshebaevs ihre Testspiele in Katar.

 

Zwei Mal trafen die Polen auf den Vize-Weltmeister aus dem Wüstenstaat und an beiden Tagen mussten sie mit einer Niederlage die Arena in Doha verlassen. Am Freitag verloren Gierak und Co. 20:24 (9:10) und am Sonntag mussten die Polen in ein 26:29 (24:16) einwilligen.

Unser Neuzugang Lukasz Gierak steuerte an beiden Tagen insgesamt fünf Treffer für seine Farben bei.

Auch die deutsche Nationalmannschaft tat sich im ersten Spiel beim Eurotournoi in Straßburg äußerst schwer. Gegen starke Dänen kassierten die Europameister eine 19:25 (8:12)-Niederlage. Am Sonntag bestritt das Team Dagur Sigurdsson gegen den amtieren Afrikameister Ägypten, das Spiel um Platz drei. Dort lief es für die „Bad Boys“ deutlich besser. 30:27 (13:11) lautete der Endstand nach 60 Minuten und damit sicherte sich die Mannschaft Platz 3.

Bis zum Abflug nach Rio de Janeiro absolviert die Mannschaft noch einige Trainingseinheiten.
Das erste Spiel im olympischen Turnier bestreitet die Mannschaft am 7. August gegen Schweden. Die weiteren Gegner in der Vorrundengruppe B sind Polen (9. August), Brasilien (11. August), Slowenien (13. August) und Ägypten (15. August).