Verbesserter Auftritt des TuS reicht gegen Berlin leider nicht aus

Trotz einer ansprechenden Leistung des TuS N-Lübbecke kann sich die Mannschaft am Ende des Tages leider nicht belohnen und musste sich gegen die Füchse Berlin mit 26:32 (11:16) geschlagen geben. Der TuS kämpfte leidenschaftlich, musste den Start allerdings den Berlinern überlassen (4:7 nach 10 Minuten). Leider ging der TuS mit einem 11:16-Rückstand in die Pause. Die rote Karte gegen Fabian Wiede in der 30. Minute spielte dem TuS in die Karten und Lübbecke verkürzte direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 15:18 (37.). Durch drei weitere Tore in Folge erzielte Luka Mrakovcic den 20:20-Ausgleich (44.) für Nettelstedt. Aufgrund der individuellen Stärke der Füchse setzte sich Berlin letztlich nicht unverdient durch.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen