TuS verliert unglücklich in Melsungen

Mit 22:23 verliert der TuS N-Lübbecke am Sonntagnachmittag gegen die MT Melsungen. Ein wieder bärenstarker Aljosa Rezar im Tor, der insgesamt 11 Paraden zeigte und ein guter TuS-Angriff vor allem in der 2. Halbzeit, hatte den mit Nationalspielern gespickten Kader der MT bis kurz vor dem Ende am Rande einer Niederlage. Leider unterliefen den Lübbeckern nach der 22:21-Führung (57.) zwei technische Fehler, die Kai Häfner gnadenlos bestrafte. Nach dem 7:10-Halbzeit-Rückstand des TuS drehte vor allem Valentin Spohn in der zweiten Hälfte voll auf, als er erst den Halbzeitrückstand wettmachte und den TuS beim 11:10 sogar in Führung warf. Zwar zog die MT bis zur 49. Minute noch einmal auf drei Treffer (16:19) davon, ließen sich die Kurtagic-Schützlinge jedoch weiterhin nicht beirren. Erst Dominik Ebner und anschließend Tom Skroblien mit einem verwandelten Siebenmeter brachten Nettelstedt wieder in Front. Wie oben schon geschrieben, reichte dies am Ende leider nicht für etwas Zählbares.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen