TuS feiert 47:16-Torefestival

Das erste Testspiel im Jahr 2017 gegen die Partnervereine kann der TuS N-Lübbecke trotz des dezimierten Kaders mit 47:16 (25:7) für sich entscheiden. Aber das Ergebnis stand an diesem Abend nicht im Vordergrund. Vielmehr ging es darum, die bestehende Partnerschaft mit den Vereinen zu leben.

 

Erstmalig stellen die Partnervereine des TuS N-Lübbecke und der JSG NSM-Nettelstedt, TuS Bramsche, Sportfreunde Loxten, JSG H2 Hille Hartum (TuS Hartum und TV Hille) und Gastgeber HSG Grönegau-Melle ein Team aus Spielern deren ersten Mannschaften zusammen, um die Profis des TuS in einem Freundschaftsspiel herauszufordern.

Der dezimierte TuS-Kader trat an diesem Abend in Melle ohne etatmäßigen Kreisläufer an. Nils Torbrügge (gesperrt) und Piotr Grabarczyk (Innenbandverletzung) nahmen hinter der Bank ihren Platz ein. Doch das tat dem Torefestival des TuS keinen Abbruch. Den Torreigen eröffnete an diesem Abend Jens Bechtloff und beim 1:3 traf Kenji Hövels aus dem Rückraum über den Mittelblock der Partnervereine. Nach 10 Minuten lagen die Nettelstedter bereits mit 11:2 in Führung und die Auswahltrainer Jörg Pag (Melle), Maik Podszuweit (Bramsche) und Michael Bohnemeier (Loxten) nahmen die Auszeit und brachten frisches Personal. Dies tat dem TuS-Spiel im Angriff keinen Abbruch und auch die offensive 3:2:1-Deckung war beweglich und schnell auf den Beinen. Über 21:4 (22.) und 22:6 (27.) ging es mit 25:7 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit eröffnete der mit Gastspielrecht ausgestattete Fynn Wiebe mit dem Tor zum 26:7. Munter spielte der TuS weiter, setzte sich von Minute zu Minute immer weiter ab – auch, weil die Chancen der schnellen Tore über den Tempogegenstoß erfolgreich genutzt wurden. Die Nettelstedter warfen sich über 32:10 (39.) 38:12 (45.) und 40:13 (48.) in einen Rausch. Das 45:15 erzielte Jan-Eric Speckmann (ebenfalls mit Gastspielrecht ausgestattet) per Kemper und so kamen auch die zahlreichen Zuschauer voll auf ihre Kosten. Mit dem 47:16-Sieg des TuS N-Lübbecke ist die Mannschaft von Aaron Ziercke erfolgreich in das Jahr 2017 gestartet.

Das nächste Testspiel bestreitet die TuS-Mannschaft am kommenden Montag gegen den ASV Hamm-Westfalen, bevor es am darauffolgenden Freitag, 27. Januar, 18 Uhr, zum letzten Vorbereitungsspiel in der Merkur Arena kommt. Dort tritt der TuS, präsentiert von der JSG NSM-Nettelstedt, um 18 Uhr gegen GWD Minden an. Tickets für das Spiel gibt es ausschließlich an der Tageskasse.

  • Die Spieler der Partnervereine
  • Das TuS-Team an diesem Abend
  • Jens Bechtloff
  • Ante Kaleb und Jens Bechtloff
  • Tim Remer
  • Fynn Wiebe
  • Jó Gerrit Genz

 

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade