TuS belohnt sich mit 27:23 über Stuttgart

Mit dezimiertem Kader (es fehlten Wolf, Ebner, Baumgärtner, Asheim und Heiny) fuhr der TuS N-Lübbecke am Donnerstagabend gegen den TVB Stuttgart einen ganz wichtigen Sieg über einen direkten Konkurrenten ein. In die erste Halbzeit startet der TuS wieder gut, warf eine 5:2-Führung (9.) heraus und zwang den TVB in der 15. Minute zur ersten Auszeit. Anschließend büßte der TuS seinen Vorsprung bis zum 10:9 (25.) ein, sodass die Teams mit einem 12:12-Unentschieden in die Halbzeit gingen. Auch in der zweiten Halbzeit legte Lübbecke wieder gut los, verteidigte die zu Beginn herausgeworfenen zwei Tore bis zum 19:19 (44.). Auch als Stuttgart das 20:21 (51.) warf, ließen sich die Nettelstedter nicht beirren und zündeten in den Schlussminuten noch einmal den Turbo: Aus dem 23:23 (53.) machten die Lübbecker noch ein 27:23 und sicherten sich damit die Punkte 9 und 10 in dieser Saison.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen