TuS beim „kleinen Final-Four“ in Minden

Der TuS N-Lübbecke bestreitet sein erstes Pflichtspiel in der Saison 2016/17 am 27. August in der ersten Runde des DHB-Pokals gegen den TBV Lemgo. Das Teilnehmerfeld des Vierer-Erstrundenturnieres in Minden komplettiert neben GWD der TV Korschenbroich.

 

Am Dienstagmittag fungierte Handball-Nationaltorhüterin Clara Woltering in der Dortmunder Geschäftsstelle der Handball-Bundesliga als Glücksfee um die 64 teilnehmenden Mannschaften 16 Vierer-Turnieren einzuteilen.

Der TuS N-Lübbecke war in Lostopf drei eingruppiert. Gleich im zweiten Turnier loste Clara Woltering das ostwestfälische Handball-Trio für das Turnier in Minden zusammen.

Am Samstag, 27. August, trifft der TuS N-Lübbecke im ersten Spiel auf den TBV Lemgo. Gewinnen die Ziercke-Schützlinge das Duell mit den Lippern, ist ein Aufeinandertreffen mit Kreisrivale GWD Minden am Folgetag im Finale möglich.

„Die erste Runde im DHB-Pokal ist die Fortsetzung des Casino Merkur Spielothek-Cups vom vergangenen Jahr, es fehlt nur Eintracht Hildesheim“, kommentierte Zlatko Feric die Auslosung lachend.

Ticket-Infos wird es in den kommenden Wochen geben.

 

Die übrigen Spieltermine im DHB-Pokal 2016/17:
Achtelfinale: 26.10.2016
Viertelfinale: 14.12.2016
REWE Final Four um den DHB-Pokal: 8./9. April 2017