TuS beendet Auswärtstour mit 37:29-Auswärtssieg in Hüttenberg

[two_third]

In Torlaune präsentierte sich am Samstagabend der TuS N-Lübbecke im letzten von vier Auswärtsspielen beim TV Hüttenberg. Mit 37:29 (19:16) gewannen die Lübbecker gegen die Mittelhessen und sicherten sich die Pluspunkte 9 und 10. Schon in der Anfangsphase legten beide Teams mit zügigem Angriffsspiel los, sodass Yannick Dräger nach nur 7 Minuten zum 5:4 einnetzte. Nach einer kurzzeiteigen 2-Tore-Führung des TuS glich Hüttenberg zum 8:8 (13.) wieder aus. Nachdem der TuS beim 17:14 (27.) durch Peter Strosack die erste 3-Tore-Führung herausgespielt hatte, kam Havard Asheim für Niko Katsigiannis ins Tor und führte sich sogleich mit einer Parade ein. In die Halbzeit ging´s mit 19:16. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verkürzte Hüttenberg zunächst auf 21:20 (38.) Anschließend stand der TuS aber deutlich sicherer in der Abwehr und baute die Führung auf 29:21 (48.) aus. In dieser Phase legten die Nettelstedter den Grundstein für den auch in der Höhe verdienten nicht mehr gefährdeten 37:29-Auswärtssieg.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

[/two_third]

[one_third_last padding=“0 0 0 40px“]
 

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen

[/one_third_last]

Werbung