Spielberichte JSG NSM-Nettelstedt

Um eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Sonntag, 17.April, 15 Uhr, in der Sporthalle Nordhemmern sollte es am vergangenen Sonntag bei ART Düsseldorf im Halbfinalhinspiel der Westdeutschen Meisterschaft der mC1-Jugend gehen. Doch der selbst auferlegte Druck und die Nervosität – immerhin geht es um den ersten „großen Titel“ in der Geschichte der JSG NSM-Nettelstedt – waren zu groß um sich eine optimale Ausgangs-position zu erspielen.

 

Der erste Treffer gelang unserem Nachwuchs erst in der 6. Minute und der zweite durch Eric Südmeier (8.) sollte auch der vorerst einzige bis zur 18. Minute (18:2) bleiben. Bis zur Halbzeit verkürzte die JSG zwar noch auf 21:9, doch auch nach der Pause gelang es den Schützlingen von Christian Rietenberg und Stefan Kruse nicht, die Nervosität abzulegen. Beim 32:24 (51.) keimte noch ein klein wenig Hoffnung auf, nicht mit einer allzu hohen Differenz ins Rückspiel gehen zu müssen. Neun Minuten genügten allerdings nicht den Rückstand noch weiter zu verringern, im Gegenteil, ART gelangen noch drei Treffer und Jona Niemeyer setzte mit dem 35:25 und seinem vierten Tor den Schlusspunkt der Partie.

 

Besser lief es in der Qualifikation für die mA2 für die kommende Oberliga-Spielzeit. Bereits am Donnerstag vergangener Woche, 7. April, überzeugte die Mannschaft mit einem 27:39 bei der JSG Möllbergen/Barkhausen und ließ zwei Tage später, 9. April, in heimischer Halle ein 39:26-Torefestival folgen. Morgen, 13. April, 19.30, bestreitet die Mannschaft bereits ihr nächstes Spiel beim HSV Minden-Nord.

Ihrem männlichen Pendant stand die weibliche A-Jugend nichts nach und gewann bei der HSG Hüllhorst 23:20. Ebenfalls morgen steht für die Mädels die nächste Hürde an, Gegner in der Sporthalle Nettelstedt ist die wA-Jugend der JSG Mölllbergen/Barkhausen.

Ebenso beendete die mA1 in der Jungend-Bundesliga die diesjährige Spielzeit mit einem 33:35-Auswärtserfolg bei der SG HC Bremen/Hastedt. Damit schließt die von Michael Jankowski und Dirk Beuchler trainierte Mannschaft die Serie mit 17:27 Punkten auf Rang acht ab. Die Meisterschaft sicherte sich die TSV Bayer Dormagen vor GWD Minden.

Weitere Spielergebnisse und Infos zur JSG NSM-Nettelstedt finden Sie hier!