Saisonaus für Lukasz Gierak

Lukasz Gierak verletzte sich am vergangenen Mittwoch im Mannschaftstraining des TuS N-Lübbecke an der Wurfhand. Nach der Untersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Michael Dickob diagnostizierte der Orthopäde einen Mittelhandbruch. Diese Verletzung bedeutet für Lukasz das vorzeitige Saisonaus.

 

Der 2. Mittelhandknochen an der rechten Wurfhand ist gebrochen. Lukasz Gierak muss sich keiner Operation unterziehen, die Behandlung erfolgt konservativ.

Damit muss Trainer Aaron Ziercke im Kampf um die Meisterschaft ohne den einzigen etatmäßigen linken Rückraumspieler auskommen.

Der TuS N-Lübbecke wünscht Lukasz Gierak gute Besserung!

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade