Qualifikation zur EHF Euro 2024 gestartet

[two_third]

In der vergangenen Woche waren auch beim TuS N-Lübbecke nicht alle Spieler im beschaulichen Lübbecke anzutreffen. Benas Pereikis und Rutger ten Velde waren mit ihren Nationalmannschaften gefordert, um sich für die EHF Europameisterschaft 2024 in Deutschland zu qualifizieren.

 

In Qualifikationsgruppe 5 kämpfen neben den Niederlanden auch Belgien, Griechenland und Kroatien um ein Ticket. Im ersten Spiel traten die Niederlande in ’s-Hertogenbosch gegen Belgien an. Mit 25:24 siegte Oranje am Donnerstag und sicherte sich die ersten beiden Pluspunkte. Am Sonntag ging´s weiter nach Griechenland, wo sich die Niederlande trotz zwei Toren von Rutger ten Velde, mit 32:28 geschlagen geben musste.
In der Tabelle bedeuten die 2:2 Punkte nach zwei Spielen Rang zwei hinter Kroatien.

Mit der litauischen Auswahl war Benas Petreikis zunächst in Ungarn gefordert. Mit 36:23 verlor Litauen – trotz zwei Tore von Benas – am vergangenen Mittwoch in Erd.
Im Heimspiel im litauischen Klaipeda sollte es gegen die Schweiz vergangenen Sonntag besser laufen. Aber auch hier reichte es am Ende nicht ganz zum ersten Punktgewinn. Mit einem Tor von Benas Petreikis stand letztlich ein 26:27-Endstand. Litauen steht nach zwei Qualifikationsspielen auf Rang 3 in Gruppe 6 mit noch 0 Punkten dar.

Die nächsten Qualifikationsspiele bestreiten die Nationalmannschaften Anfang März 2023.

[/two_third]

[one_third_last padding=“0 0 0 40px“]
[gridgallery id=“34267″ columns=“2″ resolution=“500″]

 

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen

[/one_third_last]

Werbung