Niederlande und Polen sieglos

Punkte im Kampf um die begehrten Startplätze zur Europameisterschaft 2018 in Kroatien holen war das Ziel, doch leider verfehlten die Niederlande mit Tim Remer und auch Polen mit Lukasz Gierak dieses Ziel auch im zweiten Gruppenspiel.

 

Nach der starken ersten Halbzeit der Niederländer im ersten Gruppenspiel am vergangenen Donnerstag gegen Dänemark, sollte am Sonntag gegen Ungarn im zweiten Match der erste Sieg folgen. Fast hätte es auch geklappt – allerdings nur fast, denn am Ende behielten die Ungarn mit 28:27 (13:17) die Oberhand. Im Spiel gegen Dänemark erhielt zudem noch TuS-Linksaußen Tim Remer einen Schlag auf das rechte Bein und musste behandelt werden. Wie schnell Tim Remer wieder ins reguläre Training einsteigt, wird der Heilungsverlauf der nächsten Tage zeigen.

Einen richtigen Dämpfer erlebte das polnische Nationalteam bei der 28:23-Niederlage gegen Rumänien. Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in der EM-Qualifikation gegen Serbien sind die Polen mit 0:4 Punkten als Tabellenvierter und stehen bereits jetzt mit dem Rücken zur Wand.

Die nächsten Spiele der EM-Qualifikation stehen für beide Mannschaften am 3./4. Mai 2017 gegen Weißrussland (Polen) und Lettland (Niederlande) an.

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade