Netzwerkabend im Zeichen des Sports

Am vergangenen Donnerstag trafen sich die Sponsoren des TuS N-Lübbecke in der VIP-Lounge der Merkur Arena, um den Vorträgen von Efthimios „Effi“ Kompodietas und Sebastian Dietz Gehör zu schenken. Ein kurzweiliger sportlicher und vor allem zum Nachdenken anregender Abend war das Ergebnis.

 

Motivierte und lernwillige Mitarbeiter sind für alle Unternehmen das A und O, im Sport und in der Wirtschaft. Doch um neue Dinge lernen und erlernen zu können ist ein Faktor entscheidend: Begeisterung! “Die Begeisterung ist entscheidend, dass wir etwas lernen!“, so Effi Kompodietas, der der TuS Mannschaft seit einigen Wochen unterstützt. Dabei sei es für Teams immens wichtig, alle mitzunehmen, denn das körperliche und emotionale Schmerzzentrum, welches bei Ausschluss aktiviert wird, liege an der gleichen Stelle im Gerhirn, erklärt der Kinesiologe weiter. Die Aktivierung dieses Schmerzzentrums löse Hemmungen aus, die sich negativ auf das Lernen und somit auf die Begeisterung auswirken.

Für Teams in Unternehmen und im Sport gelte deshalb grundsätzlich, dass sie nur mit Begeisterung neue Dinge zügig lernen und als Symbiose (=Zusammenarbeit Zweier bei der sich für beide Seiten Vorteile daraus ergeben) erfolgreich zusammenarbeiten können.

Paralympics Goldmedaillengewinner von 2012 und 2016 Sebastian Dietz, berichtete im Sponsorenkreis von seinem Weg zurück ins Leben. Nach einem Autounfall 2004 erhielt Dietz die niederschmetternde Nachricht, vom Hals abwärts gelähmt und nie mehr laufen zu können. Unterstützt von Ärzten, Krankenschwestern und Therapeuten erlernte Dietz erst wieder das Stehen und später auch das Laufen. Bereits im Jahr 2005 begann Dietz, der bis vor seinem Unfall ein begnadeter Fußballer war, wieder mit dem Sport – genauer gesagt mit dem Diskuswerfen. Höhepunkt der Diskus-Karriere war für den damals 27-Jährigen der Gewinn der Goldmedaille bei den Paralympischen Spielen in London. 2016 legte Dietz mit – ebenfalls Gold im Kugelstoßen – noch eine weitere Medaille nach.

  • Sebastian Dietz
  • Efthimios “Effi” Kompodietas

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen