mC1 vor Halbfinalrückspiel

Eine bessere Leistung als im Hinspiel abrufen möchte die mC1 der JSG NSM-Nettelstedt am kommenden Sonntag, wenn es um 15 Uhr in der Sporthalle Nordhemmern zum Halbfinalrückspiel um die Westdeutsche Meisterschaft gegen ART Düsseldorf kommt.

 

Viel zu nervös seien die Spieler gewesen, sahen die Trainer Christian Rietenberg und Stefan Kruse die große Anspannung vor dem Halbfinalhinspiel am vergangenen Sonntag in Düsseldorf als einen Grund für die deutliche 35:25-Niederlage ihrer Schützlinge. Der Plan, sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel herauszuspielen, ist nicht aufgegangen.

Für das Rückspiel am kommenden Sonntag gilt die Devise “Alles oder Nichts”. Es müssen von allen Seiten noch einmal sämtliche Kräfte mobilisiert und gebündelt werden. Alles zu geben verspricht die Mannschaft, um das Fünkchen Hoffnung auf den Finaleinzug doch noch am Leben zu halten und damit die Chance auf den ersten “großen” Titel, der des Westdeutschen Meisters, in der noch jungen Geschichte der JSG NSM-Nettelstedt zu wahren. “Unsere Jungs spielen eine wahnsinnig tolle Saison, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Daher haben Sie es noch einmal verdient, am Sonntag eine volle Halle vorzufinden und werden dementsprechend noch einmal alles geben”, so Nachwuchskoordinator Stefan Kruse der die Zielsetzung seiner Mannschaft bestätigt.

Wir wünschen euch schon jetzt viel Erfolg, ihr habt in dieser Saison schon Großes geleistet und wir freuen uns, wenn ihr noch weitere Spiele bestreitet!

IMG_2526.jpg