Kurzbericht: TuS 27:16-Niederlage gegen Melsungen

Der TuS N-Lübbecke verliert am Sonntagmittag verdient mit 16:27 (6:14) gegen die MT Melsungen. Stand die TuS-Abwehr zunächst wieder gut und auch die Manndeckung von Dener Jaanimaa gegen Julius Kühn funktionierte. Der TuS kämpfte sich nach 1:4-Rückstand ins Spiel und Moritz Schade erzielte beim 4:4 (16.) den Ausgleich für seine Mannschaft. War der TuS beim 6:7 (21.) immer noch in Schlagdistanz, leisteten sich die Nettelstedter jetzt viel zu viele Fahrkarten. Zu frühe oder inkonsequente Abschlüsse im Angriff ließen Melsungen einfache Kontertore erzielen. Bis zur Halbzeit setzte sich die MT auf 6:14 ab. Zwar hielt der TuS zu Beginn der zweiten Halbzeit noch den Abstand, kam die Mannschaft von Aaron Ziercke jedoch mit zunehmender Spieldauer unter die Räder und Melsungen spielte das Match routiniert herunter. Am Ende schlägt eine solide MT Melsunegen mit einem herausragenden Nebojsa Simic im Tor einen zu harmlosen TuS N-Lübbecke.

 

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

 

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen