Kurzbericht: Punkteteilung nach 27:27-Unentschieden gegen Bietigheim

Das erste Duell am Mittwochabend in der Merkur Arena endetet nach 60 Minuten 27:27-Unentschieden. Nach einem zähen Beginn, fand der TuS mit zunehmender Spielzeit immer besser ins Match, ging bis zur 20. Minute mit 9:5 in Führung. Grundstein dafür war die gute Abwehrarbeit der Nettelstedter, die so einige Tempogegenstöße ermöglichte. Aber auch Bietigheim steckte nicht auf, kämpfte sich immer wieder heran und verkürzte bis zur Pause auf 15:12. Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischte wieder der TuS, legte weiter mit 20:14 vor. Einen 5:0-Lauf bis zur 45. Minute ließ Bietigheim jedoch wieder Hoffen. In der 39. Minute kassierte Roman Becvar nach einem Foul noch die rote Karte. In dieser Phase verlor Lübbecke die Kontrolle über das Spiel, geriet mit 23:24 (53.) in Rückstand. Valentin Spohn sicherte am Ende mit seinen beiden Treffern den Punkt zum 27:27-Unenetschieden.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen