Eine Stunde Handball

Schulsport einmal anders – genauer gesagt, Schulsport im Zeichen des Handballs erlebten die Kinder der Grundschulen in Lübbecke, Gehlenbeck, Nettelstedt und Nordhemmern am 26.08.2015. Der Tag wurde von der Handball Akademie der JSG NSM-Nettelstedt organisiert und von der Bundesligamannschaft des TuS N-Lübbecke gerne unterstützt.

„Alle Kinder waren voll motiviert und haben super mitgemacht“, freute sich Sportlehrerin Juliane Wessel von der Grundschule „Im kleinen Feld“ in Lübbecke über die besondere Sportstunde.

Die Kinder absolvierten im Wechsel drei Trainingsstationen. Betreut wurden diese durch die Trainer und Trainerinnen der Handball-Akademie, oder einem Profi des TuS N-Lübbecke, die selbstverständlich auch den einen oder anderen Tipp parat hatten.

Von Zielwerfen über koordinative Übungen bis zum vereinfachten Handballspiel wurden die Kinder in den verschiedensten Bereichen gefordert und an die Sportart herangeführt. Zum Abschluss erhielten alle Schülerinnen und Schüler das „Handball-Sportabzeichen“ und natürlich nahmen sich die Spieler auch Zeit um die Autogrammwünsche zu erfüllen und Fragen zu beantworten.

„Es ist toll, die Kinder zum Strahlen zu bringen und zu sehen, wie viel Spaß sie an Bewegung haben“, berichtete Jens Bechtloff nach seinem Besuch in der Grundschule. Und auch Juliane Wessel hofft, dass die Einen oder Anderen jetzt mehr Spaß am Sport haben und sich vielleicht sogar im Verein anmelden.

Damit Handball auch weiterhin in der Schule Teil des Sportunterrichts bleibt, erhielt jede Grundschule von der AOK Lübbecke ein Ballnetz mit Handbällen. „Wir möchten die Kinder in Bewegung bringen und gerade diese Region ist dem Handball sehr verbunden“ so Leif Wittner von der AOK Geschäftsstelle Lübbecke über das Engagement. „Und wenn dieser Tag im nächsten Jahr wiederholt wird, sind wir gerne wieder dabei“, so Wittner weiter.

Alles in allem war es für die Kinder und die Spieler ein ereignisreicher Vormittag, an den sicherlich alle noch gerne zurückdenken.

  • Vuk Lazovic
  • Jens Bechtloff
  • Ramon Tauabo
  • Tim Remer