Drei Neue für die Handball-Akademie

Für die anstehende Spielzeit nach der Sommerpause können sich die mA1, die mA2 und die mB1 unserer JSG NSM-Nettelstedt über Verstärkung freuen. Von der SG Bünde-Dünne kommt Arne Ransiek in die mA1. Jannes Jasper verstärkt die mA2 und Jan Philipp Castrup wird Spieler der mB1.

 

Nach der geschafften Qualifikation für die A-Jugend Bundesliga der mA1 und der nun verdienten Sommerpause erhält die mA1 mit Arne Ransiek eine weitere Alternative im Rückraum für die kommende Saison. Der 1,92m große athletische Spieler spielt bereits seit seinem dritten Lebensjahr Handball und möchte gut in der neuen Mannschaft und im neuen Verein ankommen und sein Potential voll ausschöpfen, so das Ziel des Bünders. Trainer Dirk Beuchler sieht in Arne Ransiek einen variablen Angriffs- und Abwehrspieler, der über ein gutes Spielverständnis verfüge und zudem in der Lage sei auch aus der zweiten Reihe ein Tor zu erzielen.

Für die anstehende Oberligasaison der mA2 wechselt Rückraumspieler Jannes Jasper vom HSV Minden-Nord nach Nettelstedt.

Als „Wunschkandidat“ für die Kreisläuferposition schließt sich Jan Philipp Castrup unserer mB1 der JSG NSM-Nettelstedt an. Der 1,98 m große Kreisläufer kommt von der JSG Spenge/Lenzinghausen. „Jan Philipp wird uns sehr helfen und sich sehr gut weiterentwickeln”, so der frischgebackene A-Lizenzinhaber und Trainer der mB1-Jugend, Daniel Gerling.

“Arne Ransiek ist ein sehr athletischer Spieler, wurfgewaltig, technisch versiert und stellt eine Verstärkung für die A-Jugend dar. Jan Philipp Castrup war unser Wunschkandidat für Abwehr und Angriff, ein groß gewachsener Spieler mit einem großen Talent”, so Christoph Pohl, verantwortlich für die Talentsichtung der Handball-Akademie.

  • Arne Ransiek
  • Jannes Jasper
  • Jan Philipp Castrup