Danke, Joel!

Vier Spieler haben bzw. werden uns zum Saisonende verlassen. Wir blicken noch einmal auf Ihre Zeit beim TuS N-Lübbecke, vor allem in der kürzlich beendeten Spielzeit zurück. Joel Birlehm, unser Junger Torhüter, der regelmäßig über seine Emotionen ins Spiel und zu seiner Leistung fand, verabschiedet sich nach zwei Jahren wieder vom TuS N-Lübbecke.

 

Zwei Jahre lang hütete Joel Birlehm gemeinsam mit Peter Tatai das TuS-Tor und ja, auf das Gespann war allermeist Verlass. Auch, weil sich Joel prächtig entwickelte. Joel kam als 20-jähriger von GWD Minden nach Lübbecke.

Für unseren TuS absolvierte er insgesamt 68 Spiele und erzielte 4 Tore, die als Torhüter aller Ehren wert sind!

In 3 Spielen stand Joel in dieser Saison die vollen 60 Minuten im Tor, im Auswärtsspiel gegen den Dessau-Roßlauer HV, beim VfL Lübeck-Schwartau und am letzten Spieltag in Aue. Die meisten Paraden gelangen dem heute 22-jährigen in den Spielen gegen den HC Elbflorenz, ASV Hamm-Westfalen und Wilhelmshavener HV. 17 Mal entschärfte der Keeper die Würfe des gegnerischen Angriffs in jedem Spiel. Davon waren es im Spiel gegen den Wilhelmshavener HV gar noch 3 Siebenmeter.

Die beste Torhüterquote wies Joel im Spiel gegen den HC Elbflorenz aus: 55,17 % aller Würfe landeten in den Armen unserer Nummer 35. Insgesamt hatte Joel in der abgelaufenen Spielzeit eine Quote der gehaltenen Bälle von 34.86%.

Nach dieser rasanten Entwicklung in der kurzen Zeit wundert es kaum, dass Joel nach dieser Saison nach der nächsten Herausforderung strebt. Sein Wechsel zum SC DHfK Leipzig steht bereits seit Oktober vergangenen Jahres fest. Für die neue Aufgabe viel Erfolg und weiterhin viel Glück!

  • Joel Birlehm
  • Joel Birlehm
  • Joel Birlehm
  • Joel Birlehm

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen