Auszeichnung für Projekte der Handball-Akademie

Die Handball-Akademie unserer JSG NSM-Nettelstedt wurde im Rahmen des vom Landessportbundes Nordrhein-Westfalen hervorgerufenen Wettbewerbs “Potentiale erkennen – Talente fördern – Leistungen ermöglichen”, ausgezeichnet.

 

Der Landessportbund Nordrhein Westfalen würdigte mit der Auszeichnung vier Projekte, die den Leistungssport und die Gewinnung von Kader- und jungen Nachwuchsathleten fördern.
Teile des als Vereinsprojektes eingereichten Teilprojekts waren das jährlich in den Osterferien stattfindende Jugendhandball-Camp, die Handball-Toptallentförderung mit dem Kooperationspartner Verbundschule Hille, der kürzlich erst stattgefundene Grundschulaktionstag sowie die wöchentlichen Ball AG´s in den diversen Grundschulen.

An dem Jugendhandball Camp nehmen jährlich 100 Kinder aus über 20 Vereinen der gesamten Region, im Alter von 9 – 15 Jahren teil und trainieren fünf Tage unter lizenzierten Trainerinnen und Trainer der Handball-Akademie der JSG NSM-Nettelstedt. Auch für das kommende Jahr ist das Event wieder fest im Terminplan vorgesehen.

Die leistungsorientierte Handball-Toptalentförderung umfasst die Schulung und handballerische Ausbildung auch während des Vormittags. Während der Schulzeit werden ausgesuchte Talente (unter anderem die Jugendbundesligaspieler der JSG NSM Nettelstedt) von hochqualifizierten Trainern zusätzlich, zum Vereinstraining geschult.

Weiterhin war der kürzlich durchgeführte Grundschulaktionstag an sechs Kooperationsgrundschulen Teil des leistungssportlichen Nachwuchskonzepts. Mit über 800 Kindern absolvierten die Trainerinnen und Trainer der JSG NSM-Nettelstedt mit den Bundesligaspielern des TuS N-Lübbecke ein bundesweit einmaliges Handball-Schnuppertraining.

Die Ball AG´s in den Grundschulen und dem Wittekind Gymnasium erfreuen sich seit vielen Jahren von großer Beliebtheit. Dort trainieren wöchentlich Erst- und Zweitklässler und Dritt- und Viertklässler mit Unterstützung von TuS N-Lübbecke Co-Trainer Hans-Georg „Schorse“ Borgmann ihre handballerischen Fähigkeiten.

TuS N-Lübbecke Nachwuchskoordinator Stefan Kruse freut sich über einen Förderbetrag von € 2.500, der direkt an der Basis reinvestiert werden soll.

Der TuS N-Lübbecke gratuliert den Trainerinnen und Trainern der Handball-Akademie recht herzlich und bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich für ihr stets hohes Engagement und tolle Einsatzbereitschaft!

 

Das Projekt:
Das Projekt des Landessportbundes Nordrheinwestfalen „Potentiale erkennen – Talente fördern – Leistung ermöglichen“, fördert durch den eigens dafür gegründeten Fond die Unterstützung der Vereinsarbeit. Gefördert werden sollen hiermit vor allem Projekte, die nicht durch andere Förderprogramme des Landessportbundes NRW erreicht werden. Der Förderschwerpunkt liegt im Leistungssport und es stehen insgesamt € 125.000 für innovative Projekte zur Gewinnung und Entwicklung von jungen Nachwuchsathleten in den leistungssportorientierten Vereinen in NRW zur Verfügung. Insbesondere der Aufbau, aber auch der Ausbau und die Sicherung von Angeboten im Nachwuchsleistungssport stehen im Fokus des Wettbewerbs.

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade