Wiederholte Test-Auffälligkeiten

Erneute Beunruhigung herrschte am Dienstagmittag in der TuS-Geschäftsstelle. Grund waren wieder Auffälligkeiten beim Corona-Test. Wie schon vor dem Rimpar-Spiel, waren im Test des erneut betroffenen Spielers auffällige Werte festgestellt worden.

 

Der betroffene Spieler ist erneut isoliert und lässt sich in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Minden-Lübbecke und der Handball-Bundesliga ein weiteres Mal im Labor Zentrum Weser separat testen.

Einen Einfluss auf das Auswärtsspiel des TuS N-Lübbecke beim TuS Ferndorf am kommenden Mittwoch, 17. Februar, 19.30 Uhr, haben die Werte nicht.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen