TuS wie im Rausch: 29:25-Heimsieg gegen Kiel

Der Rekordaufsteiger TuS N-Lübbecke besiegte am Samstagabend den Rekordmeister THW Kiel in der MERKUR Arena mit 29:25 (13:9) und belohnte sich für die hervorragende Einstellung und den vorbildlichen Kampf. Die einzige Führung des THW Kiels datierte an diesem Abend aus der 1. Minute, als Nikola Bilyk das 0:1 erzielte. Fortan übernahm der TuS N-Lübbecke das Heft: Völlig befreit spielte Nettelstedt auf, packte in der Abwehr beherzt zu und spielte den THW im Angriff regelrecht schwindelig. So ging der TuS bereits mit 13:9 Toren in die Halbzeit. Auch in Durchgang zwei ließ der – wieder dünne TuS-Kader – sein Herz auf der Platte, warf alles hinein und kämpfte weiterhin aufopferungsvoll. Auch als der THW beim 26:23 (55.) kurz vor Schluss auf drei Tore verkürzte, behielt Nettelstedt einen kühlen Kopf und brachte den Sieg unter Dach und Fach.

 

…ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen