TuS siegt glücklich 23:22

[two_third]

Ohne Sven Weßeling, Yannick Dräger und Florian Baumgärtner ging der TuS N-Lübbecke am Samstagabend in das Match gegen den TSV Bayer Dormagen. Über weite Strecken taten sich die Lübbecker extrem schwer gegen den TSV und siegten am Ende äußerst glücklich durch einen Treffer von Dominik Ebner wenige Sekunden vor Schluss mit 23:22 (12:10). In die Partie startete Lübbecke gut, lag nach 9 Minuten mit 5:1 in Führung. Mit zunehmender Zeit kam Dormagen besser ins Spiel und verkürzte bis zur Halbzeit auf 12:10. Bis Mitte der zweiten Halbzeit verspielte Lübbecke die Führung und Dormagen glich zum 16:16 (44.) aus. Die Haaß-Sieben behielt kühlen Kopf, legte wieder auf zwei vor. Dormagen steckte nicht auf, erzielte 26 Sekunden vor dem Ende das 22:22. Alles deutete auf Unentschieden hin, bis sich Dominik Ebner wenige Sekunden vor Schluss ein Herz fasste und den Ball mit dem 23:22-Siegtreffer in die Maschen haute.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

[/two_third]

[one_third_last padding=“0 0 0 40px“]

 

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen

[/one_third_last]:

Werbung