TuS N-Lübbecke und Yannick Dräger verlängern vorzeitig den Vertrag

Seit dem Wechsel von Yannick Dräger zum TuS N-Lübbecke im Jahr 2020 ist Yannick beim TuS zu einer festen Größe geworden. Darum verlängern beide Parteien den bis 2023 laufenden Vertrag vorzeitig um 2 Jahre bis zum 30. Juni 2025.

 

„Yannick hat sich in den zwei Jahren bei uns enorm weiterentwickelt und ist in unserer Mannschaft zu einer tragenden Säule gereift. Darum freut es mich sehr, dass er uns weiterhin die Treue hält, sich vollumfänglich mit dem TuS N-Lübbecke identifiziert und die Rolle eines Führungsspielers auch annimmt“, äußerte sich Rolf Hermann, Sportlicher Leiter beim TuS zu Yannick Dräger.

Für Yannick Dräger war die Vertragsverlängerung eine schnelle Entscheidung zugunsten des TuS: „Ich spiele viel, die sportliche Perspektive passt und innerhalb der Mannschaft habe ich ein gutes Standing. Darüber hinaus fühle ich mich auch in der Stadt wohl“, sagte Yannick Dräger zu seinem Verbleib.

Der inzwischen 28-Jährige kam 2020 vom TV Emsdetten zum TuS N-Lübbecke. 65 Pflichtspiele in der LIQUI MOLY HBL und 2. HBL hat der Abwehrstratege inzwischen absolviert. Auch im Angriff ist auf den Mann mit der Nummer 19 auf dem Trikot Verlass: Insgesamt traf Yannick für den TuS bereits 83 Mal, 6 Treffer davon gehen nach den ersten beiden Spielen der Saison 2022/23 auf das Konto des 1,99 m großen Kreisläufers.

ad_handmade
Yannick Dräger nach der Vertragsunterzeichnung

ad_handmade

 

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen