TuS N-Lübbecke erhält Lizenz ohne Auflagen

Wie die Handball-Bundesliga heute Mittag mitgeteilt hat, erhält der TuS N-Lübbecke die Lizenz für die 1. und 2. Bundesliga ohne Auflagen. Damit ist der Spielbetrieb für die kommende Spielzeit in der 1. oder 2. Bundesliga gesichert.

 

„Die Lizenz ohne Auflagen erhalten zu haben, ist für uns eine gute Nachricht“, berichtet TuS-Geschäftsführer Torsten Appel nach der telefonischen Ankündigung der Handball-Bundesliga am heutigen Vormittag. „Bedanken möchte ich mich ausdrücklich bei den über 200 Pool2000-Mitgliedern, Werbepartnern sowie bei den zahlreichen Fans und Unterstützern. Nur durch deren Engagement und durch den Kauf von Eintrittskarten für die Merkur Arena wird die Handball-Bundesliga in Lübbecke erst möglich“, so Appel weiter.

Im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens überprüft die Lizenzierungskommission neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Vereine auch rechtliche, infrastrukturelle und sportliche Kriterien. Der unabhängigen Lizenzierungskommission gehören neben dem Vorsitzenden Rolf Nottmeier, Richter am Arbeitsgericht Minden, Olaf Rittmeier, Steuerberater und Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga GmbH an.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen