TuS N-Lübbecke erhält Genehmigung für 774 Zuschauer beim letzten Heimspiel gegen den TuS Ferndorf

Nach den 500 freigegebenen Plätzen beim vergangenen Heimspiel gegen den Dessau-Roßlauer HV und den stets weiter sinkenden Inzidenzzahlen, hat das Ordnungsamt der Stadt Lübbecke für das letzte Heimspiel des TuS N-Lübbecke am Samstag, 26. Juni, 18 Uhr, 774 Zuschauer zugelassen. Wieder sind die Tickets ausschließlich im Ticket-Online-Shop erhältlich und müssen personalisiert werden.

 

„Die fast 500 Zuschauer beim Heimspiel gegen den Dessau-Roßlauer HV, haben mit ihrem vorbildlichen Verhalten und der hervorragenden Stimmung während des Bundesligaspiels in der Merkur Arena dazu beigetragen, dass wir den Sitzplan für das letzte Heimspiel gegen den TuS Ferndorf erweitert konnten“, erklärte TuS-Geschäftsführer Torsten Appel. „Dass auch das Ordnungsamt der Stadt Lübbecke dem zugestimmt hat, freut mich sehr! So haben noch weitere Anhänger und Freunde des TuS N-Lübbecke die Möglichkeit, unsere Mannschaft im letzten Heimspiel lautstark zu unterstützten“, so Appel weiter.

Die Tickets wird der TuS N-Lübbecke am Dienstagvormittag freischalten. Dass die Tickets erst fünf Tage vor dem Spiel freigegeben werden, ist Teil des Hygienekonzepts für die Zulassung von Zuschauern in der Merkur Arena. Die 774 Tickets sind auf die Nord- und Südseite verteilt. Auf der Nordseite (Blöcke A, B, C und D) gehen zunächst 354 Tickets in den freien Verkauf. Die Tickets für die Sponsoren befinden sich auf der Südseite (Blöcke E, F, G). In der Merkur Arena gilt wieder das 2-Zonen-Konzept der Nord- und Südseite. Auch die Eingänge zu den Blöcken werden über die Nord- bzw. Südseite erfolgen. Der Haupteingang wird nur für Rollstuhlfahrer geöffnet.

Die Tickets können ab Dienstagvormittag, 22. Juni, 11 Uhr, gebucht werden. Die Buchung erfolgt ausschließlich über den Ticket-Online-Shop des TuS N-Lübbecke unter www.eventimsports.de/ols/luebbecke. Je Buchung ist eine maximale Anzahl von 6 Tickets buchbar.
Alle Sitzplatztickets kosten 22,- € (Kinder bis 14 Jahre zahlen 14,- €). Die Sitzplätze sind als Paar im Schachbrettmuster angeordnet. Stehplätze wird es nicht geben!

Zu beachten ist, dass jedes Ticket nur mit

  • einem aktuellen Lichtbildausweis,
  • einem negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden) oder
  • einer Genesungsbescheinigung (in Verbindung mit einem positiven Testbefund, nicht älter als 6 Monate und nicht jünger als 4 Wochen oder mit einem Impfnachweis) oder
  • einem vollumfänglichen Impfschutz (die Impfung ist länger als 14 Tage her),

gültig ist.

Aufgrund der umfangreichen Einlasskontrollen und der erhöhten Zuschauerkapazität, bitten wir um eine zeitige Anreise am Spieltag. Als Parkmöglichkeiten stehen den Besuchern der Nordseite wieder die Parkplätze am Berufskolleg und am Hallenbad zur Verfügung. Besucher mit Tickets für die Südseite können wie gewohnt auf dem Parkplatz an der Merkur Arena parken.

Wir weisen darauf hin, dass in den Warteschlagen am Einlass, im Umlauf der Merkur Arena und am Sitzplatz die Abstandsregeln einzuhalten sind und medizinische Masken (FFP2- oder OP-Masken) getragen werden müssen.

Verpflegung wird es für alle Besucher der Merkur Arena im „Take-Away-Verfahren“ geben. Das bedeutet: Für die Nordseite wird es an der Sportbar drei Getränke-Verkaufspunkte geben. Auch ein Speisewagen mit Bartwurst im Brötchen wird in der Nähe der Sportbar bereitstehen. Die Ausgabe von Speisen und Getränken beginnt diesmal mit der Hallenöffnung 90 Minuten vor Anwurf und endet in der 45. Spielminute. Durch dieses Zeitfenster soll eine Zusammenkunft und ein Verweilen nach dem Bundesligaspiel vermieden werden. Daher bittet der TuS N-Lübbecke darum, auch die Zeit während des Spiels zur Verpflegung zu nutzen.

Die Getränkeausgabe für die Südseite erfolgt an der VIP-Lounge und der Speisewagen befindet sich an der Südseite der Merkur Arena in Parkplatznähe.

Nach dem Spiel dürfen keine Zuschauer auf die Spielfläche! Wie gewohnt werden die Spieler, die den TuS N-Lübbecke zum 30. Juni verlassen, nach dem Spiel verabschiedet. Dies sind Roman Becvar, Johannes Jepsen, Matic Gercar und Peter Kowalski. Außerdem beendet Marko Bagaric mit dem Spiel seine aktive Handball-Karriere. Auch ihm wollen wir mit allen Zuschauern einen würdigen und unvergesslichen Abschied bereiten.

Wir freuen uns auf das letzte Heimspiel mit Zuschauern in dieser Saison!

Button eventim Shop

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen