TuS mit letztem Test vor Spitzenspiel

Morgen, Freitag, 27. Januar, 18 Uhr, kommt es in dieser Saison nach dem Sportmenü im Juli bei GWD Minden und dem Finale um den Einzug ins DHB-Pokal-Achtelfinale zum dritten Aufeinandertreffen der beiden Bundesligisten aus dem Mühlenkreis.

 

In den ersten beiden Spielen gab es für jede Mannschaft einen Sieg. Beim Sportmenue war unsere Mannschaft mit 26:24 erfolgreich und am Pokalwochenende gelang Minden in buchstäblich letzter Sekunde ein 23:22 über unseren TuS.

Für die Nettelstedter ist es der letzte Härtetest vor dem Spitzenspiel am kommenden Mittwoch, 19 Uhr, gegen den TV Hüttenberg. Personell hat sich die Lage etwas entspannt, auch wenn Kreisläufer Nils Torbrügge für dieses Testspiel und auch für das bevorstehende Ligaspiel gegen Hüttenberg gesperrt bleibt. Lukasz Gierak ist von der WM in Frankreich zurückgekehrt und wird ab heute Abend wieder mit der TuS-Mannschaft trainieren. Unserem Trainer steht damit wieder eine gute Alternative mehr im Rückraum zur Verfügung.

Für GWD Minden begann die Vorbereitung ebenfalls mit einem dezimierten Kader. Joel Bierlehm (DHB-Junioren), Gerrie Eijlers (Niederlande) waren mit Ihren Nationalmannschaften unterwegs. Magnus Gullerud hat mit Norwegen aktuell noch die Chance ins WM Halbfinale einzuziehen.
Nach gut einer Trainingswoche absolvierten die Dankerser ihr erstes Testspiel bei Oberligist TSG Altenhagen-Heepen. Standesgemäß gewann die Carstens-Truppe dort mit 43:27. Am Wochenende darauf, blieb beim Peugeot-Cup in Dessau nur der 6. Platz für die Grün-Weißen.

Drücken wir unserer Mannschaft heute Abend kräftig die Daumen, dass sie als Sieger vom Platz geht und so eine große Portion Selbstvertrauen für das wichtige Spiel gegen Hüttenberg tanken kann. Wir freuen uns auf ein tolles, stimmungsvolles und spannendes Kreisderby in der Merkur Arena.

Tickets gibt es ausschließlich an der Tageskasse. Für Erwachsene kostet der Eintritt € 8,00, Kinder (bis 17 Jahre) zahlen € 3,00. Sämtliche Einnahmen aus diesem Spiel kommen unserm Nachwuchs aus der JSG NSM-Nettelstedt zu Gute.

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade