TuS mit Last-Second-Sieg gegen Hannover

Im letzten Heimspiel der Saison in der MERKUR Arena siegte der TuS N-Lübbecke durch ein Kempa-Tor von Luka Mrakovcic in den letzten Sekunden mit 21:20 (9:12) gegen den TSV Hannover-Burgdorf. Nach dem 1:0 fing sich der TuS drei Gegentreffer zum 1:3 (6.), glich zum 3:3 (12.) allerdings wieder aus. Hannover erhöhte in den folgenden Minuten auf +5, die Nettelstedt bis zur Pause noch auf 9:12 verkürzte. In die zweite Halbzeit erwischte der TuS einen super Start, egalisierte erneut beim 12:12 (35.) und hielt das Match nun offen. Die erste Führung für Lübbecke erzielte Tom Skroblien zum 19:18 (53.). Nettelstedt legte noch einen zum 20:18 nach, doch auch die Recken aus Hannover gaben nicht auf und Kuzmanovski erzielte den 20:20-Ausgelich ins leere TuS-Tor. Emir Kurtagic nahm noch einmal eine Auszeit und auf der Uhr waren noch 11 Sekunden zu spielen: Peter Strosack passte auf Luka Mrakovcic, der den Ball versenkte. Der Rest war großer Jubel in der MERKUR Arena.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen