TuS mit 30:33-Niederlage gegen Lübeck-Schwartau

Ein zerfahrenes, aber dennoch intensives Handballspiel lieferten sich am Mittwochabend der VfL Lübeck-Schwartau und der TuS N-Lübbecke. Bis zur 5. Minute mussten die Zuschauer vor dem Stream bei Sportdeutschland.tv auf das erste Tor durch Jan-Eric Speckmann warten. Beim 3:3 (11.) glich Lübeck das erste Mal aus, übernahm anschließend die Führung und gab diese bis zum Ende der Partie nicht mehr ab. Immer wieder verkürzte der TuS, der Ausgleich gelang leider nicht. In die Pause gingen die Teams mit 14:12. Ähnliches Spiel wie in den ersten 30 Minuten zeigte sich sich auch in Hälfte zwei. Immer wieder landeten die Bälle nicht dort, wo sie hin sollten, das tolle Tempospiel des TuS fand zu selten Anwendung. Andererseits fand Lübeck auch immer wieder Mittel und Lücken in der TuS-Abwehr, um Tore zu erzielen. Letztlich verlor der TuS das Match mit 30:33.

 

…ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen