Trotz guter TuS-Leistung: 21:25-Niederlage gegen den Tabellenführer aus Hannover

Leider hat es für den TuS N-Lübbecke am 4. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga gegen den Tabellenführer TSV Hannover-Burgdorf nicht zu einem Sieg gereicht. Nach Ende der 60 Minuten stand es 21:25 (10:13). Die Nettelstedter präsentierten sich im Vergleich zu den vorangegangenen Partien deutlich stabiler, spielten 2 gute Halbzeiten gegen die Niedersachsen. Einziges Manko am Sonntagmittag war die Chancenverwertung, an der ein sehr gut aufgelegter Malte Semisch im Hannoveraner Tor erheblichen Anteil hatte. Zwar kämpfte sich auch in der 2. Hälfte die Lübbecker Mannschaft immer wieder heran, doch bevor der Anschlusstreffer gelingen sollte, schlich sich wieder ein technischer Fehler ein, der Wurf ging daneben oder landete in den Fingern Malte Semischs. Auch Joel Birlehm, der erneut ein riesiger Rückhalt im TuS-Tor war, konnte die Niederlage nicht verhindern. Bester TuS-Werfer war Marko Bagaric mit 6 Toren. Auch Moritz Schade, der in der 2. Halbzeit kam, zeigte eine gute Leistung.

 

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen