Stream-Team-Tickets für den Wittekindshof

Dank zweier Spenden konnte Torsten Appel, Geschäftsführer des TuS N-Lübbecke, die “Zuhause-Ausstattung” der Stream-Team-Tickets an Vertreter des Wittekindhofs in Espelkamp übergeben.

 

Die Freude auf Seiten der Bewohner und Mitarbeiter des Wittekindhofs war groß: 20 Tüten hatte Torsten Appel im Gepäck, die bei strahlendem Sonnenschein coronakonform in der Espelkamper Innenstadt Ihre Besitzer wechselten.

„Über die Spenden in Höhe von 150,- Euro und vier Stream-Team-Tickets haben wir uns natürlich sehr gefreut“, berichtete Torsten Appel. „Da wir in diesem Jahr coronabedingt leider keine Freitickets für den Wittekindshof bereitstellen konnten, hoffen wir, dass wir den Bewohnern mit den Stream-Team-Tickets den TuS N-Lübbecke und den Handball wieder näherbringen können“, so Appel weiter.

„Ich war maximal überrascht, dass Torsten bei der Vergabe der gespendeten Stream-Team-Tickets an uns gedacht hat. Die Freude, dass wir berücksichtigt wurden, ist bei allen Mitarbeitern und Klienten groß“, sagte Diakon Thomas Dullweber. „Es ist zwar zurzeit nicht möglich, die Handballspiele bei Sportdeutschland.TV mit allen gemeinsam zu schauen, aber in den einzelnen Wohngruppen und im Haus Aleida werden die Spiele als kleines Event zusammen angeschaut“, erklärte Thomas Dullweber, wie der Handball trotz Corona auch beim Wittekindshof noch einen festen Platz bekommt.

 

ad_handmade

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen