Spielberichte JSG NSM-Nettelstedt

Am zurückliegenden Wochenende standen für die mA1 und die wC unserer JSG NSM-Nettelstedt wichtige Qualifikationsspiele in den heimischen Hallen in Nordhemmern und Nettelstedt an. Gespielt wurde um die Teilnehme an der Jungendhandball-Bundesliga und die C-Jugend Oberliga. In beiden Turnieren war die Ausgangslage gleich: Nur der Sieger qualifiziert sich für die angestrebte Spielklasse.

 

Die mA1 trat am Samstag und Sonntag im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegen den Neusser HV, SG Handball-Hamm und die Bergischen Panther an. Das nach Aussage der Trainer Dirk Beuchler und Daniel Gerling, schwerste Match bestritt die mA1 am Samstagnachmittag gegen Neuss und das Trainerteam sollte recht behalten: Zwar zeigte das Team im ersten Durchgang einen soliden Auftritt, ließ aber zum Ende der Begegnung eine Schwächephase folgen, in der der zwischenzeitliche Vorsprung verspielt wurde. In den letzten Sekunden gelang gar der Neusser Siegtreffer und die JSG musste in eine ganz bittere 18:19-Niederlage einwilligen.

Am Sonntag ging es im zweiten Spiel des Turniertages gegen die SG Handball-Hamm. Nach einem 13:13 zur Halbzeitpause steigerte sich unser Nachwuchs nach dem Pausentee und verwandelte einen 21:20-Rückstand (42.) durch sechs Tore in Folge (allein drei gingen in der Phase dabei auf das Konto von David Finke)zum 21:26 (50.). Das letzte Tor des Tages zum 22:26-Endstand erzielte Hamm mit der Schlusssirene.

Gegen die Bergischen Panther, die das erste Spiel des Tages gegen Neuss mit 15:25 verloren hatten, wollte die JSG keinen weiteren Minuspunkt hinzubekommen. In der ersten Halbzeit hielten die Panther gut dagegen, wollten Mannschaft aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis das Turnier nicht auf dem letzten Platz beenden. In der zweiten Halbzeit drehte die JSG, angetrieben von den vielen Fans, Freunden und Unterstützer der Handballakademie der JSG NSM-Nettelstedt, auf und setzte sich kontinuierlich – auch dank eines überragenden Bence Sneider im JSG-Tor – die Partie und gewann überzeugend mit 27:16.

Leider – aus Sicht der JSG – lieferte der Neusser HV auch im letzten Spiel des Tages eine gute Vorstellung ab und gewann gegen die SG Handball Hamm (27:24) und steigt letztendlich verdient in die A-Jugend Bundesliga auf.

Für unsere Mannschaft geht es am kommenden Wochenende nach Hamm zu einem weiteren Qualifikationsturnier. Positiv ist, dass die Jungs die 4:0-Punkte vom zurückliegenden Wochenende (aus den Siegen gegen die Bergischen Panther und SG Handball-Hamm) mitnehmen können. Gegner in Hamm sind der TuS Ferndorf (Samstag, 4. Juni, 13 Uhr), ART Düsseldorf (Sonntag, 5. Juni, 10 Uhr) und TSG Harsewinkel (Sonntag, 5. Juni, 14.30 Uhr). “Wir gehen jetzt mit einer guten Ausgangsposition und einem guten Torverhältnis in die nächste Runde, dort sind wir im letzten Jahr ebenfalls aufgestiegen. Dirk und Daniel werden die Jungs diese Woche sehr gut vorbereiten und dann geben wir alles“, so die Einschätzung von TuS N-Lübbecke Nachwuchskoordinator Stefan Kruse.

 

Für die wC ging es im ersten Spiel in Nettelstedt gegen Hahlen. Nachdem einem guten 7:2 Polster zur Halbzeit blieb zum Ende leider etwas die Konzentration auf der Strecke, trotzdem reichte es zu einem hochverdienten 11:8 Sieg.
Im zweiten Spiel war Stadtlohn der Gegner. Über ein 10:6 Halbzeitstand erkämpften sich die Mannschaft einen 18:8 Endstand. Das letzte Spiel bestritt unsere wC gegen SuS Neuenkirchen und die Mädels mussten noch einmal alles in die Waagschale werfen, denn nur der Gewinner qualifiziert sich für die Oberliga. Dank einer bärenstarken kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Vorstellung hat sich das Team von Marvin Ruhe und Manuel Nottmeier mit 19:10 durchsetzen können und die Oberligaqualifikation perfekt gemacht.

Herzlichen Glückwunsch, Mädels!

  • mA1 Bence Sneider
  • wC nach perfekter Oberliga-Qualifikation