mC1: Nach Oberliga-Meisterschaft jetzt vor Halbfinalhinspiel der Westfalenmeisterschaft

Die mC1 hatte sich am vorangegangenen Wochenende bereits die 3. Teilnahme in Folge an der Westfalenmeisterschaft gesichert. Am vergangenen Freitag sicherte sich die Mannschaft von Trainer Stefan Kruse nun auch die Oberligameisterschaft. Im Halbfinalhinspiel der Westfalenmeisterschaft trifft die Kruse-Sieben am kommenden Dienstag, 6. März, auf den SC Westfalia Kinderhaus.

 

Am Freitagabend trat die mC1 bei der SG Menden Sauerland Wölfe an und machte mit einem 27:20-Auswärtssieg auch die Meisterschaft vor GWD Minden perfekt. Tat sich die Mannschaft in der ersten Halbzeit gegen die Hausherren noch schwer und gingen mit einem 12:12-Unentscheiden in die Halbzeitpause. Angeführt von einem treffsicheren Manuel Rathey (10 Tore) fanden die Jungs zu alter Stärke zurück und überzeugten mit der Meisterschaft.

Das letzte Spiel der Oberligasaison bestritten die Kruse-Jungs am vergangenen Sonntag in der Sporthalle Nettelstedt. Gegen die bis dahin sieglose mC des ASV Hamm-Westfalen warfen sich die Jungs für das Halbfinal-Hinspiel in der Westfalenmeisterschaft schon einmal warm. 42:27 (19:6) stand an der Anzeigentafel in der Sporthalle Nettelstedt. Ein Sonderlob verteilte Stefan Kruse an Robin Drees und Jan-Malte Diekmann, die beide ein starkes Spiel machten und jeweils 7 Tore erzielten.

Lange Zeit, um sich auf das Spiel gegen die mC von Westfalia Kinderhaus vorzubereiten bleibt nicht. Bereits am kommenden Dienstag, 6. März, reist die mC ins Münsterland. Anwurf in der Sporthalle am Schulzentrum Kinderhaus ist um 19 Uhr.

Der SC Westfalia Kinderhaus sicherte sich ebenfalls vorzeitig die Teilnahme an der Westfalenmeisterschaft. Hinter der JSG HLZ Ahlen belegte die mC mit 10:4 Punkten Platz 2 in der Oberligastaffel 2.

Das Halbfinalrückspiel findet am kommenden Samstag, 10. März, 19.30 Uhr, in der Sporthalle Nordhemmern statt.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen