Kurzbericht: TuS legt mit 32:25 gegen Hüttenberg nach

Die Freude war am Freitagabend groß in der Merkur Arena, denn der TuS N-Lübbecke sicherte sich nach dem 32:25-Sieg die nächsten beiden Pluspunkte. Der TuS kam gut ins Spiel, erarbeitete sich nach neun Minuten eine 5:2-Führung. Hüttenbergs Trainer Johannes Wohlrab legte daraufhin die grüne Karte auf den Zeitnehmertisch und diese Auszeit zeigte Wirkung: der TuS kassierte einen 1:4-Lauf und den 6:6-Ausgelich (14.). Auch TuS-Trainer Emir Kurtagic nutzte seine Minute, um den Nettelstedtern neue Impulse zu geben (20.). Diese fruchteten ebenso gut und Lübbecke erspielte sich zur Pause eine 15:12-Führung. Auch in der zweiten Halbzeit startete der TuS richtig gut durch, allen voran Jan-Eric Speckmann, der den einen oder anderen Tempogegenstoß verwandelte. Stetig baute Lübbecke nun die Führung aus einer starken Abwehr weiter aus und gewann letztlich auch in der Höhe verdient mit 32:25. Seine erste Spielzeit im TuS-Trikot erhielt in der Schlussphase auch Neuzugang Matic Gercar.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen