Kurzbericht: TuS gewinnt letztes Heimspiel mit 24:22

Verdient gewinnt der TuS N-Lübbecke am Samstagabend gegen den Handball Sport Verein Hamburg mit 24:22 (10:9). Lübbecke begann stark, überzeugte vor allem in der Abwehr und glänzte mit einfachen Toren. In der 12. Minute nahm Hamburgs Trainer Torsten Jansen dann die erste Auszeit. Der Handball Sport Verein löste die Aufgabe jetzt besser und kam beim 8:8 zum ersten Ausgleich der Partie. Für die 10:9-Pausenführung des TuS sorgte Valentin Spohn. Aus der Pause kam Nettelstedt gut und Dominik Ebner erhöhte den Vorsprung per Dreher auf 15:13 (38.). Hamburg verkürzte zwar immer noch mal auf „2“, der TuS agierte erneut clever und brachte einen verdienten Sieg ins Ziel.

 

…ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen