Kurzbericht: 36:25 gegen Dormagen – TuS in 2020 weiter siegreich

4. Spiel – 4. Sieg nach dem 36:25 (18:13) über den TSV Bayer Dormagen bleibt der TuS N-Lübbecke in 2020 weiterhin unbesiegt. Gleich von Beginn an legte der TuS super los, ging mit 4:1 (5.) in Führung. Nach dem 5:5-Ausgleich für Dormagen warf Görgen beim 5:6 die zweite Dormagener Führung (nach dem 0:1) heraus, die der TuS jedoch mit 3 Treffern in Folge zum 8:6 (12.) beantwortete. Bis zur Pause erhöhte Lübbecke noch auf 18:13 (30.). Auch nach der Halbzeitpause knüpfte der TuS weiter an die sehr gute Leistung aus den ersten 30 Minuten an und schraubte den Vorsprung weiter auf 22:14 (38.) in die Höhe. Nach einem Foul erhielt Patrick Walczak die rote Karte (45.), aber auch dies brachte unser Team nicht aus dem Rhythmus, Peter Tatai parierte den anschließenden Siebenmeter und vorne netzte Moritz Schade zum 26:18 (46.) ein. Erstmals zweistellig wurde es in der 58.Minute als Jan-Eric Speckmann zum 34:24 traf, wonach Gerrit Genz sogleich noch zum 35:24 nachlegte. Zum 36:25 trafen noch Richter für den TSV und Moritz Schade für den TuS.

 
…ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen