DHB-Auswahl am Samstag im Free-TV

Am kommenden Samstag bestreitet nicht nur der TuS N-Lübbecke um 19 Uhr sein Auswärtsspiel beim VfL Lübeck-Schwartau, sondern auch die Deutsche Handball-Nationalmannschaft greift wieder zum Leder. Sport 1 (ab 13.55 Uhr) und der Livestream der ARD Sportschau, www.sportschau.de (ab 13.45 Uhr), das erste Länderspiel gegen die Schweiz nach der Weltmeisterschaft live aus dem ISS Dome Düsseldorf.

 

Die Begeisterung im Januar war riesig! Nun sollen weitere Schritte auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio folgen, der erste an diesem Samstag in Düsseldorf.

Seit Dienstagmittag befinden sich die Nationalspieler in der Sportschule Kaiserau, um sich auf den Test vorzubereiten. Die Spieler, die den Sprung in den Kader zur Weltmeisterschaft nicht geschafft haben, haben nun erneut eine Chance, sich in der Nationalmannschaft und für die kommenden Turniere in den Fokus zu spielen. Neu im Kader sind der Flensburger Johannes Goller, Timo Kastening von der TSV Hannover-Burgdorf, Sebastian Heymann von Frisch Auf! Göppingen und Christopher Rudeck vom Bergischen HC. „Mit Sebastian, Johannes, Timo und Christopher haben wir vier Debütanten im Kader. Dieser Lehrgang gibt uns die Chance, die jungen Spieler ohne den Erfolgsdruck einer Qualifikation an die Nationalmannschaft heranzuführen“, sagte Kromer auf DHB.de.

Aufgrund der hohen Belastung wird Christian Prokop auf Steffen Weinhold (THW Kiel) Patrick Groetzki, Jannik Kohlbacher und Steffen Fäth (alle Rhein-Neckar Löwen) verzichten. Kapitän Uwe Gensheimer (Paris St. Germain) ist aufgrund des Termins, der nicht im internationaler Wettkampfkalender steht, nicht dabei. Hendrik Pekeler und Patrick Wiencek sowie Torwart Andreas Wolff werden erst am Freitag zum Kader stoßen, für das Match am Samstag aber einsatzbereit sein.

 

Der DHB-Kader

Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Christopher Rudeck (Bergischer HC) – ab 8. März Andreas Wolff (THW Kiel)

Linksaußen: Matthias Musche (SC Magdeburg), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)

Rückraum links: Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Finn Lemke (MT Melsungen), Paul Drux (Füchse Berlin) Sebastian Heymann (Frisch Auf! Göppingen)

Rückraum Mitte: Tim Suton (TBV Lemgo Lippe), Marian Michalczik (TSV GWD Minden)

Rückraum rechts: Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf)

Rechtsaußen: Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf), Tim Hornke (TBV Lemgo)

Kreis: Johannes Golla (SG Flenburg-Handewitt) – ab 8. März Hendrik Pekeler (THW Kiel) und Patrick Wiencek (THW Kiel)

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen